• Kunde Commerzbank
  • Kunde SAP
  • Kunde Frankfurter Buchmesse
  • Kunde KfW
  • Kunde Deutsche Post

Skype for Business kommt im April

Im März gab Microsoft bekannt, dass im April der Skype for Business Server, Skype for Business Client und ein Skype for Business Service über Office 365 erhältlich sein werden – letzteres allerdings noch nicht mit allen Funktionen. Die Technical Preview für den Nachfolger von Lync kann bereits heute genutzt werden.

Voice und Audio in Office 365
Laut Microsoft werden einige Funktionen in Office 365 erst ‚später in diesem Jahr‘ zur Verfügung stehen. Enterprise Voice und Audio Conferencing in Office 365 startet in den USA im Sommer mit einer Technical Preview. Verbindungen zum öffentlichen Festnetz (PSTN) sollen in den USA noch im Laufe des Jahres dazu kommen und anschließend global verfügbar werden.
Alle Unternehmen, die derzeit Lync Online als Teil des Office 365 Abos nutzen werden bis spätestens Ende Mai auf das neue Skype for Business umgestellt. Ausgenommen sind die oben genannten Voice Features. Der Lync 2013 Client von Office 365 wird voraussichtlich bereits im April über ein Update die Oberfläche von Skype for Business erhalten, wahlweise umschaltbar.

Skype for Business Server
Die Server Version – Skype for Business Server 2015 – wird am 01. Mai in der Preisliste und gleichzeitig als Download verfügbar sein. Firmen, die derzeit den Lync Server 2013 einsetzen, benötigen kein Hardware Upgrade.

Partnerangebote zu S4B
Microsoft gab außerdem bekannt, dass ExpressRoute – ein Verbindungsservice mit hoher Bandbreite – auf Voice und Data in Skype for Business ausgeweitet wird. Diese ergänzende Lösung für Office 365 wird mit Partnern aus dem Carrierbereich realisiert.

Auch die Hardware Partner stellen ihre Produkte bereits auf Skype for Business um. Polycom wird als erster Anbieter Festnetzanrufe aus Office 365 über ihre VVX Business Media Phones anbieten. Das Lync Room System von Microsoft wird zum Skype Room System. Die Microsoft Partner Crestron, Polycom und Smart planen neue Geräte für das Skype Room System im Sommer mit dem Windows 10 Release auf den Markt zu bringen. Alle derzeitigen Lync Room System Geräte können auf Skype for Business upgegradet werden. Mit Spannung erwarten wir das von Microsoft angekündigte ‚Surface Hub‘, ein kompaktes Skype Room System mit zwei Kameras.