Windows 10 Deployment wie von Geisterhand

September 13, 2017 / by Admin


Stellen Sie sich vor, Sie können mit nur wenigen Klicks vollkonfigurierte, einsatzbereite Windows 10 Geräte in Ihrer Organisation weltweit ohne lokale Voraussetzungen deployen und managen. Zu schön, um wahr zu sein? Glücklicherweise braucht man dazu keine Geister mehr, sondern nur das Windows AutoPilot Feature, das Microsoft mit dem Windows 10 Creators Update im Herbst einführt (für Fachabteilungen ab Windows 10 Build / Versionsnummer 1703 jetzt schon als Preview).

IT Professionals müssen nicht mehr wie bisher aufwendige Window-Images und Installationsdateien erstellen, um neue Rechner aufzusetzen. Stattdessen werden Endgeräte dank AutoPilot mit Windows 10 entsprechend Ihrer IT Vorgaben provisioniert. Die Geräte müssen lediglich über den Windows AutoPilot Deployment Service im Azure AD Ihres Unternehmens registriert sein. Zukünfig wird es dadurch sogar möglich sein, dass Ihre Hardware Partner Geräteseriennummern vorab zur Verfügung stellen, um sie in Ihr Azure AD zu importieren und Deployment Profilen zuzuweisen und damit Endbenutzer direkt zu beliefern.

Und so funktioniert’s: Sobald der Endbenutzer seinen Computer erstmalig einschaltet und online geht, erkennt der Windows AutoPilot Deployment Service das Gerät und installiert sich entsprechend dem zugewiesenen Deployment Profil. Nach der Anmeldung werden alle notwendigen Systemeinstellungen, App-Konfigurationen und die maßgeschneiderte Office 365 Installation mittels Intune auf das Device gepushed. Auch Windows Update for Business kann über Intune so konfiguriert werden, dass es sich automatisch installiert. Ausserdem schließt es das automatische Lizenzupgrade von Windows 10 Pro zu Windows 10 Enterprise mit ein, ohne einen Product Key eingeben oder rebooten zu müssen.

Damit führt Microsoft Funktionen ein, die in der Vergangenheit gefehlt haben und für viele Unternehmen einen direkten, unkomplizierten Wechsel in die Cloud unmöglich gemacht haben. Windows Autopilot ist ein Baustein unserer 100% Cloud Strategie. Diese ermöglicht es Ihnen, einfach weltweit Clients bereitzustellen. Nach dem ersten Start von Windows 10 übernehmen Intune und RealmJoin (unser „Companion“) die vollständige Provisionierung und Applikationsbereitstellung. Bereits heute stellen unsere Kunden damit tausende Arbeitsplätze in verteilten Lokationen vollständig ohne lokale Server zur Verfügung. Microsoft honorierte diese Innovation mit dem Partner of the Year Award 2017

Mehr über Windwos AutoPilot lesen Sie im TechNet Blog.