• Kunde Commerzbank
  • Kunde SAP
  • Kunde Frankfurter Buchmesse
  • Kunde KfW
  • Kunde Deutsche Post

Wird SharePoint abgelöst durch Office 365 Groups?

Kann man diese Überschrift so schreiben? Sind diese zwei Microsoft Produkte überhaupt vergleichbar und wenn ja, stehen sie in Konkurrenz? Wir denken man kann, und gehen noch einen Schritt weiter.

2016-02-29_Office365 GroupsSharePoint ist der große Alleskönner was Zusammenarbeit, Sites etc. angeht. Office 365 Groups dagegen ein einfaches praktisches Tool, mit dem man mit nur wenigen Klicks einen Teambereich angelegt hat, der mit einem gemeinsamen Postfach, Gruppenkalender, Notizen und Dokumentenablage die wichtigsten Funktionen liefert, um mit einem Projektteam die Zusammenarbeit zu erleichtern. Fast selbstverständlich erscheint da die Nutzung auf dem Smartphone mit der Outlook Groups App.

Nun lässt sich beobachten, dass Groups im Vergleich zu SharePoint verstärkt weiterentwickelt wird. Zu den bereits integrierten Cloud Services wie Power BI und Dynamic CRM kommt bald Yammer, Delve und Office Planner. Durch die Anbindung ans AAD sind OneDrive for Business, Skype for Business und OneNote integriert. Neu ist auch die Funktion Dynamic Membership, mit dem sich dank Azure Management Portal Gruppen mit rollenbasierten Mitgliedern erstellen lassen. Zahlreiche weitere Neuerungen lassen sich auf der Office Roadmap nachlesen.

Office 365 Groups ist in Outlook on the web integriert und wird über Azure Active Directory gemanaged. Mit nur einem Klick kann der Nutzer eine neue Gruppe erstellen und Personen hinzufügen. Die Standardgruppe enthält automatisch einen Bereich für Group Conversations, Kalender, Dokumente und Notizen. Möchte man im Vergleich dazu eine SharePoint Site anlegen, braucht man nicht selten die Hilfe der IT-Abteilung.

Wir denken, Office 365 Groups hat das Potential mittelfristig einen Kernbereich von SharePoint abzulösen, nämlich Sites für alle Arten von Gruppen des Unternehmens. Mithilfe von OneDrive wird bei dieser Gelegenheit auch der klassische Fileserver in Frage gestellt.