• Kunde Commerzbank
  • Kunde SAP
  • Kunde Frankfurter Buchmesse
  • Kunde KfW
  • Kunde Deutsche Post

Office Update kommt ab dem 22. September 2015

Office 2016Am 22.September wird Microsoft das nächste Release von Office veröffentlichen. Ab dem 1. Oktober wird die neue Office Suite auch für Volumen Lizenzkunden im Volume Licensing Portal verfügbar sein.

Nutzer der Abonnementversion (click2run, Subscription Version) von Office (Office 365 Pro Plus) erhalten automatisch die neue Office 2016 Version ab dem 22. September zusammen mit den Sicherheits- und Funktionsaktualisierungen, die Microsoft monatlich herausgibt. Nach einer Benutzerabfrage, ob der Upgrade erfolgen soll, wird der Rollout des neuen Office 2016 bei vielen Office 365 Kunden automatisch am 22. September starten!

Tabelle Office Upgrade550

Was müssen Unternehmen beachten?

Click-to-Run (Click und los) Installationen laden ihre Updates direkt von Microsoft herunter und werden nicht durch Windows Update Service (WSUS) gesteuert. Dieses könnte zu einem ungewollten frühzeitigen Upgrade der Office Versionen der Anwender führen. Unternehmen, die in der Vergangenheit den einfachen Weg mit einer direkten Installation aus dem Office 365 Portal vorgenommen haben, müssen jetzt entsprechend mit ihren Anwendern kommunizieren und den Upgrade der Office Version planen. Supportmitarbeiter sollten ebenfalls jetzt auf die neuen Versionen vorbereitet werden! Auch ist zu berücksichtigen, dass die Updates einen nicht unerheblichen Datentransfer, bzw. Download aus dem Internet verursachen werden (mehr als 850 MB pro Rechnerinstallation und weitere 200 MB pro installierte Sprache).
Unternehmen, die in der Vergangenheit mit dem Office Deployment Tool für Click-to-Run gearbeitet haben, können bereits jetzt eine Vorabversion der Group Policy Administrative Template und des Office Customization Tools herunterladen.
Microsoft hat am 10. September eine Betaversion veröffentlicht.

Zwei neue Optionen für den Rollout von Office 365 ProPlus Updates

Microsoft bietet zukünftig zwei Varianten zur Aktualisierung von Office 2016 an. Der Office 365 Administrator kann zwischen einer der beiden Varianten wählen:
Current Branch
Diese Variante kann in Office 365 ausgewählt werden und liefert monatlich neue Updates und Funktionen für Office 365 ProPlus aus. Diese Option empfiehlt Microsoft für Pilotanwender und Administratoren, die immer die aktuellste Office Version mit den neuesten Features und Funktionen verwenden möchten.
Current Branch for Business (CBB)
Diese Variante ist in Office 365 vorausgewählt und fasst Funktionsupdates zu Paketen zusammen, die dreimal pro Jahr veröffentlicht werden. Gleichzeitig wird es weiterhin monatlich Sicherheitsupdates geben. So können IT-Abteilungen von Unternehmen besser die Verteilung von neuen Office Updates steuern. Einmal kann der Rollout von neuen Funktionen (Current Branch Updates, CBB) übersprungen werden, danach erhalten die älteren Versionen keine Updates und Sicherheitspatches mehr. Der erste Current Branch for Business wird voraussichtlich ab Februar 2016 verfügbar sein, somit könnte der BCC im Juni 2016 ohne weitere Folgen ausgelassen werden. Der BCC im Oktober 2016 darf dann nicht mehr übersprungen werden, da sonst keine Updates und Sicherheitspatches mehr geliefert werden.

CBB
Quelle: https://technet.microsoft.com/library/mt455210.aspx#BKMK_FRCBB

Achtung: Wählt ein Anwender die Online Reparatur seiner Office Installation aus, so wird seine Konfiguration auf „Current Branch for Business“ zurückgesetzt. Dies kann mit dem Office Deployment Tool oder per GPO angepasst werden.

Einschränkungen von Office 365 ProPlus, Koexistenz Office 2013

Eine Installation von Visio Pro for Office 365 oder Project Pro for Office 365 ist nicht kompatibel zur Office 2016 Version von Office 365 ProPlus!
Beim Upgrade von Office 365 ProPlus auf die Version 2016 wird die Installation von Visio oder Project automatisch entfernt. Eine erneute Installation von Visio 2013 oder Project 2013 ist nach dem Upgrade von Office 365 ProPlus nicht mehr möglich. Nur Visio Pro for Office 365 und Project Pro for Office 365 sind zukünftig kompatibel. Eine Installation der Volumenlizenz (msi Installation) von Visio 2013 oder Project 2013 kann nicht auf einem Rechner mit der Office 2016 Version von Office 365 ProPlus erfolgen.

UpgradeProject550

Unternehmen müssen also über eine andere Lizensierung von Visio und Project nachdenken. Eine Mischung von Volumenlizenzen und Office 365 ProPlus ist mit der Version 2016 nicht mehr möglich!

Fazit

Nach der aktuellen Informationslage im Microsoft Technet werden alle Kunden mit einer Standardeinstellung Current Branch for Business im Februar 2016 zu einer Office 2016 Version updaten. Soll noch weiter das Upgrade auf 2016 verzögert werden, müssen weitere Maßnahmen wie GPOs und Office Deployment Tool verwendet werden. Spätestens im Oktober 2016 muss dann der erste Current Branch for Business vom Februar 16 installiert sein. Es bleiben also noch fast 12 Monate bis das Update „verpflichtend“ wird.

Weitere Links:

Empfehlungen für die Verwaltung des Upgrades von Office ProPlus auf die Office 2016 Version
https://technet.microsoft.com/library/mt422981.aspx
https://technet.microsoft.com/library/mt455210.aspx
https://technet.microsoft.com/library/mt422980.aspx